CREATE DESIGN

Digitalisiere Deinen Strickdesignprozess!

CREATE DESIGN ist eine Softwarelösung, die den gesamten Prozess des Strickwarendesigns und der Entwicklung digitalisiert und so den Workflow vom Design bis zur Markteinführung effektiv beschleunigt. Mit dieser Software kannst Du mühelos naturgetreue Bilder von vollständig gestrickten Kleidungsstücken durch Simulation in jeder externen 3D-Software erzeugen.

Was gib's Neues?

Entdecke die neueste digitale Kollektion von STOLL auf CLO-SET! Lade jetzt alle Modelle kostenlos herunter: Digital Knitwear von STOLL
Steigere Deine Kreativität: Melde Dich sich zum CREATE DESIGN eLearning an! Entdecke die Kunst des digitalen Strickdesigns in Deinem eigenen Tempo mit unserem NEUEN Online-Kurs! In 12 spannenden Themen beherrschst DU die Design- und Formfunktionen der Software für atemberaubende Kreationen. 🕒 Jederzeit abrufbar: Lerne nach Deinem Zeitplan. 🔁 Wiederhole nach Bedarf: Vertiefe Deine Kenntnisse, wann immer Du willst. 👩‍💻 Experten-Anleitung: Lerne von erfahrenen Fachleuten. 🎓 Melde Dich jetzt an, um Deine kreative Zukunft zu gestalten!

Funktionen

Schnitterstellung und Gradierung

Die integrierte Schnitt- und Gradierfunktion unterstützt Dich bei der Erstellung eines Strickschnitts und Größensatzes.

  • Schnittvorlagen: Nutze die verschiedenen Vorlagen für unterschiedliche Produkttypen
  • Anpassung leicht gemacht: Ändere einfach die Größe oder erstelle Deinen ganz individuellen Schnitt
  • Einfaches Gradieren: Erweitere Dein Größensortiment nahtlos mit unserer schnellen Gradierfunktion
  • Importieren und Exportieren: Importiere mühelos DXF-Schnitte aus anderen Programmen oder exportiere Deine Schnitte zur externen Verwendung

Entwicklung digitaler Strukturen

Digitales Design bedeutet unendliche Möglichkeiten. CREATE DESIGN unterstützt Dich während des gesamten Design- und Maschenentwicklungsprozesses.

  • Stöbere in den integrierten Strukturvorlagen nach Inspirationen
  • Entwerfe Deine eigenen digitalen Strukturen
  • Verwende die integrierte Verzugsdarstellung, um eine Vorschau auf das realistische Ergebnis von Strukturen und Grafiken zu erhalten
  • Erstelle, prüfe und speichere verschiedene Farbkombinationen mit Deinen saisonalen Garnen und Farben

Umgang mit Farben

Profitiere mithilfe des Farbgenerators von der effzienten digitalen Erstellung zahlreicher Farbvarianten und minimiere den Bedarf an physischen Farbmustern. 

Digitale Garnerstellung

Mit zwei flexiblen Garnerstellungsoptionen kannst Du Dein Garn mühelos digital erstellen oder ein physisches Garn scannen. Dieser duale Ansatz eröffnet Dir grenzenlose kreative Möglichkeiten für Deine Designs. Experimentiere mit einer Bibliothek von Standard- und Effektgarnen und nutze die Echtzeit-Simulation. Färbe Garne ein, um sie mit den Farben Deiner saisonalen Kollektion abzustimmen, und erhalte so volle Kontrolle und Flexibilität in Deinem Designprozess.

Export für 3D-Simulationen

Schnitte und Texturen aus CREATE DESIGN können zur Verwendung in jede 3D-Software exportiert werden:

  • DXF-Vektorschnitte können zusammengenäht werden, um ein virtuelles Kleidungsstück zu erstellen
  • Struktursimulationen von Bildern mit Verzugsdarstellung und Garntexturen
  • Texture Maps für die realistische Simulation von Strickwaren, z. B. Alpha Map, Normal Map und Displacement Map

Link zur Produktion

CREATE DESIGN ist auch mit der Produktion verbunden und beschleunigt den Design-to-Market-Prozess. Design-Programme können an die Hersteller gesendet und als Grundlage für das Maschinenprogramm verwendet werden. Sobald das Programm von einem Stricktechniker geprüft und bearbeitet wurde, kann die Produktion gestartet werden.

Demo

Hättest du gerne ein ausführliches Demovideo, in dem alle Funktionen der Software detailliert erklärt werden?
Dann schicke uns einfach eine Mail an connect@kmon.net!

Vorteile

Schnelle Erstellung digitaler Designs und Schnitte spart Zeit

 

Liefert realistische Bilder von in Form gestrickten Kleidungsstücken

Große Vielfalt an digitalen Gestaltungsmöglichkeiten

 

Reduzierung der physischen Muster spart Kosten, Arbeit und Zeit

Mehr Nachhaltigkeit durch weniger Abfall und höherer Qualität

Verbesserte Kommunikation zwischen Design und Technik

Wie erhalte ich die Software?

Systemanforderungen

Hardware-Anforderungen (Windows OS):


- CREATE-Starterkit mit Smartcard und 3-monatiger Testlizenz (50 € ohne MwSt.)
- PC mit Windows-Betriebssystem 
- installierte aktuelle CREATE DESIGN Software
- installiertes Microsoft Teams (oder Zugang über Browser)
- integrierte Kamera, Mikrofon und Lautsprecher für die Kommunikation


+++Es wird dringend empfohlen, zwei Bildschirme für die Schulung zu verwenden +++


MINIMUM


- CPU: Intel i5-6400 oder AMD Ryzen 5 1500x


- RAM: 16 GB


- GPU: NVIDIA GeForce GTX 960 oder Quadro P2200

  • ≥ 1 GB RAM
  • DirectX 12 capable


- Anzeige: 1920 x 1080 (Full HD)


- Speicherplatz: 10+ GB Festplattenspeicher


- Zeigegerät: Drei-Tasten-Maus


EMPFOHLEN


- CPU: Intel i7-9700K oder AMD Ryzen 5 3600


- ARBEITSSPEICHER: DDR4 32 GB oder höher
- GPU: NVIDIA GeForce RTX 2060 oder Quadro P4000


Mindestens 4 GB Videospeicher für hochauflösende Texturen
Neueste Nvidia-Treiber: GRD, Studio, Quadro-ODE


- Bildschirm: 2* 1920 x 1080 (Full HD) oder 3440x1440 (WQHD)
- Speicherplatz: SSD, 20+ GB Speicherplatz


- Zeigegerät: Drei-Tasten-Maus


SEHR EMPFEHLENSWERT


- CPU: Intel i9-9900K oder AMD Ryzen 7 3800X


- RAM: 32 GB oder höher


- GPU: NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti oder Quadro RTX 5000


Mindestens 10 GB Videospeicher für hochauflösende Texturen
Neueste Nvidia-Treiber: GRD, Studio, Quadro-ODE


- Bildschirm: 2* 1920 x 1080 (Full HD) oder 3440x1440 (WQHD)


- Speicherplatz: SSD, 20+ GB Speicherplatz


- Drei-Tasten-Maus

Training

CREATE DESIGN Webinar

Lernen Sie den Umgang mit CREATE DESIGN in unserem benutzerfreundlichen 2-tägigen Webinar. Lernen Sie das Wesentliche anhand von praktischen Beispielen und setzen Sie Ihre Strickideen in die digitale Realität um. Stellen Sie sicher, dass Sie eine CREATE DESIGN Lizenz installiert haben und melden Sie sich in unserem KARL MAYER LMS an, um Ihr Webinar zu buchen.  Hier klicken!


(CET) Europäische Online-Kurse in englischer Sprache verfügbar: 
15. Mai - 16. Mai (Anmeldeschluss 24. April 2024) 
11. Juli - 12. Juli (Anmeldeschluss 14. Juni 2024) 
16. Oktober - 17. Oktober (Anmeldeschluss 25. September 2024) 
Kursdauer: 2 Tage 


Kursgebühr: 560 € - ohne MwSt. 


Voraussetzungen: installierte CREATE DESIGN Lizenz und gebuchte Schulung über LMS 


Schulungszeiten (CET):  
Vormittags von 9:30 bis 12:00 Uhr 
Nachmittags von 13:00 bis 15:30 Uhr 


(EDT) US-Online-Kurse in englischer Sprache verfügbar: 


15. Mai - 16. Mai 
22. August - 23. August 2024 
Kursdauer: 2 Tage 


Voraussetzungen: installierte Create Design-Lizenz, mindestens 4 Teilnehmer 


Anmeldung: Bitte setzen Sie sich mit info.us@stoll.com in Verbindung, um sich anzumelden. 


Schulungszeiten (EDT):  
Vormittags von 9:30 bis 12:00 
Nachmittags von 13:00 bis 15:30 Uhr

Klicke hier für detaillierte Kursinformationen!

eLearning

Entdecke die Kunst des digitalen Strickdesigns in Deinem eigenen Tempo!

Bist du bereit, Deine Designfähigkeiten zu verbessern und Deine Herangehensweise an die Erstellung von Strickwaren zu revolutionieren? Unser umfassender Kurs umfasst 12 spannende Themen, die sorgfältig ausgearbeitet wurden, um Dich in die Welt des Designs und der schnitbezogenen Funktionen der Software einzuführen. Egal, ob Du ein erfahrener Designer oder ein angehender Enthusiast sind, dieser Kurs ist für alle Kenntnisstufen geeignet. 

Was Du aus unserem Kurs mitnehmen wirst:

Vertieftes Wissen: Tauche ein in die Feinheiten von Design und schnittbezogenen Funktionen. 

Praktische Erfahrung: Lerne anhand von Beispielen aus der Praxis. 

Digital Knitwear Mastery: Erweitere Deine Fähigkeiten für atemberaubende digitale Strickdesigns. 

Flexibles Lernen: Greife jederzeit auf das Training zu und gestalte Deinen eigenen Zeitplan. 

Wiederholung erwünscht: Fühle Dich frei, das Gelernte zu wiederholen und zu vertiefen, wann immer Du willst.

Hier klicken um Zugang zu erhalten!
Hier klicken für eLearning Trailer!

Schulung vor Ort

Wenn Sie eine exklusive Schulung in Ihrem Unternehmen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter academy@kmon.net.

Unterstützung

Partner

Plugin für V-Stitcher von Browzwear

Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass CREATE DESIGN vollständig mit V-Stitcher von Browzwear, einem Experten für 3D-Modedesign-Software, kompatibel ist!  

Mit dieser leistungsstarken Software-Kooperation kannst Du alle Texturen und Maps auf einmal exportieren und in V-Stitcher für die 3D-Simulation importieren, um eine schnelle und realistische Stricksimulation zu erhalten.

Schau Dir unsere neueste Kollektion an

Unsere Daten sind auch mit CLO 3D kompatibel. Wenn Du einige Ergebnisse sehen willst, blättere einfach durch unsere neuesten Styles auf CLO-SET und bleibe dran für weitere kommende Veröffentlichungen und Veranstaltungen. Hier klicken!

Einfache Datenübertragung zu 3D Vidya von Assyst

Mit der 3D-Modedesignsoftware 3D Vidya von Assyst kannst Du digitale Bekleidungsprodukte entwickeln und dabei Muster, Zeit und Kosten sparen. Mit unserem Plugin von Create Design zu 3D Vidya kannst Du Deine Texturen und Maps einfach importieren und realistische 3D-Strickmodelle erstellen.

Kundeneindrücke

Durch die Zusammenarbeit mit KM.ON gelang es uns, die Simulation von 3D-Modellen zu optimieren und gleichzeitig an den Softwareprogrammen zu arbeiten, die für die Erstellung präziser physischer Muster erforderlich sind.

featuring, eine Tochtergesellschaft von Otto International Limited (Oi), die sich auf die virtuelle Produktentwicklung und 3D-Lösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen verfügt über ein breites Spektrum an Kompetenzen für verschiedene Bekleidungssegmente. Es bietet Marken und Herstellern exklusive 3D- und virtuelle Produktentwicklungslösungen für Bekleidung und Schuhe sowie maßgeschneiderte Beratungsdienste.

Weitere Informationen über die Zusammenarbeit von featuring mit KM.ON

Featuring bietet zuverlässige und effektive 3D-Produktdesign-Dienstleistungen für Kunden an. Das Team verfügt über umfangreiche Expertise und ist kompetent in der Bereitstellung schneller und fachkundiger Lösungen.

Das Featuring-Team bietet eine umfassende Palette an Dienstleistungen an, darunter Design, 3D-Simulation, Stoffvirtualisierung, technischen Support und Komplettlösungen, die auf globale Märkte ausgerichtet sind.

Dongguan und Dhaka verfügen jeweils über digitale Zentren. Diese Digi-Hubs legen den Schwerpunkt auf die Simulation von 3D-Bekleidung und die Virtualisierung von Stoffen, um Branchenexperten die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten zur Erstellung von 3D-Kleidung zu erwerben und zu verbessern. Im Digi-Hub finden regelmäßig Veranstaltungen statt, die darauf abzielen, lokale Unternehmen einzubinden und ihnen vertiefte Kenntnisse über die 3D-Umwandlung zu vermitteln.  Ziel ist es, eine dynamische und erfinderische Atmosphäre zu schaffen, die die Zusammenarbeit und den Wissenserwerb fördert.

3D-Pullover-Strick-Challenge

featuring hat die 3D-Pulloverstricktechnologie seit 2021 getestet. Das Stricken von 3D-Pullovern ist eine komplexe und herausfordernde Aufgabe, die Geschicklichkeit und Kreativität erfordert, insbesondere wenn man mit digitalen Werkzeugen arbeitet. Wenn sie mit dem 3D-Pulloverstricken beginnen, haben sowohl Kunden als auch Verkäufer oft Fragen dazu, wie sie das entsprechende Garn, die Textur und den Stil auf digitalen Modellen genau imitieren können, um ihre Designidee zu verwirklichen.

Anpassung anhand der von STOLL und KM.ON entwickelten CREATE DESIGN Software

Vor der Einführung von 3D-Pullover-Stricktechniken wurde eine Untersuchung und Analyse durchgeführt, um die gewünschten Merkmale aus der Sicht des Kunden und die Erwartungen des Anbieters an 3D-Pullover-Strick zu ermitteln.

– Beschleunigung des Garn- und Strickforschungsprozesses durch den Einsatz digitaler Scans
– Reduzierung der Menge an Materialien und physischen Mustern
– Schnellere Style-Erstellung für Testzwecke
– Berechnung und Bewertung des Styles für ein zeitnahes Angebot
– Beschleunigung des Entwicklungszeitplans
– Kürzere Produkteinführungszeiten

Die zwei voll funktionsfähigen STOLL-Maschinen von featuring's digi hubs waren sehr hilfreich bei der Suche nach Möglichkeiten, physische Muster zu erstellen und sie mit ihrem digitalen Zwilling zu vergleichen. Durch die Zusammenarbeit mit KM.ON gelang es, die Simulation von 3D-Modellen zu optimieren und gleichzeitig an den Softwareprogrammen zu arbeiten, die für die Erstellung präziser physischer Muster erforderlich sind. In diesem Prozess verwendete featuring die digitale Software CREATE DESIGN und CREATE PLUS von STOLL Knitting und KM.ON. Im Fokus des digitalen Gesamtprozesses stand der nahtlose Übergang von Daten zur 3D-Designsoftware, einschließlich Browzwear's VStitcher, und weiter zu den Strickmaschinen.

Vorteile in der Entwicklungsphase mit KM.ONs Designkreation

Während des Kollektionsentwicklungsprozesses verlangen die Kunden oft eine große Anzahl physischer Muster, einschließlich Gegenmuster, Fotoshooting-Muster in allen Farbvarianten, mindestens zwei Runden von Anproben und ein Produktionsmuster.

In der Saison SS23 forderte ein Kunde 55 Modelle an, die sowohl mit digitalen als auch mit konventionellen Methoden entwickelt werden sollten. Dies geschah, um die potenziellen Vorteile der digitalen Technologie während der gesamten Kreationsphase zu bewerten. Letztendlich verlangte der Käufer, 20 physische Muster anstelle der digitalen zu erhalten. Für die übrigen Modelle wurden die Preisverhandlungen jedoch ohne physische Muster geführt.

Auf der Grundlage dieses Erfolges und der Adaption von 3D für den Entscheidungsprozess setzten die Teams die Arbeit in der nächsten Saison fort. Der Kunde setzte die Technologie in seinem Entwicklungsprozess weiter ein, indem er z. B. digitale Showrooms zur Überprüfung, Kommentierung und Freigabe von Modellen nutzte, was dazu beitrug, Ressourcen zu sparen und die Abhängigkeit von physischen Mustern zu verringern. Dieser kollaborative Prozess, der durch 3D und den Einsatz einer Kommunikationsplattform ermöglicht wurde, wirkte sich positiv auf den Zeitplan aus. Die Vorlaufzeit für die Erstellung von 47 Modellen betrug etwa 6-7 Wochen, im Gegensatz zu den üblichen 11-12 Wochen.

Abbildung 1 zeigt einen Vergleich zwischen digitalen Methoden und konventionellen Methoden im Zusammenhang mit AW23.

Die Anpassung von 3D- und digitalen Showrooms bietet den Kunden zusätzliche Werkzeuge, um die Modelle zu überprüfen, bevor das physische Muster hergestellt wird. 360-Grad-Ansichten oder animierte Simulationen sind nur zwei Optionen. Die Verwendung von Simulationen auf digitalen Modellen bietet den Kunden die Möglichkeit, Kleidungsstücke zu testen, bevor sie Bestellungen bei den Anbietern aufgeben, und sogar das Feedback der Verbraucher zu nutzen, um die Designs zu ändern.

Frühere Beispiele für digitale Zwillinge

Abbildung 2 zeigt ein Beispiel für digitale Zwillinge: einen haarigen Pointelle-Pullover.
Abbildung 3 zeigt ein Beispiel für digitale Zwillinge: ein gestreiftes Polokleid im Farbblock-Design.

Instagram: @featuring_ltd

Facebook: @featuringltd

Website: www.featuring.ltd

Mit CREATE DESIGN habe ich endlich die Möglichkeit auch komplexe gestrickte Materialien ordentlich zu visualisieren und meine Muster direkt darauf anzuwenden.

Nina Doll, eine dynamische Freiberuflerin im Bereich Digital Fashion und CGI mit einem umfangreichen Erfahrungshintergrund im Modedesign. Nach ihrem Masterabschluss in Modedesign, bei dem sie zum ersten Mal mit 3D-Programmen in Berührung kam, hat sich Nina darauf spezialisiert, ihr klassisches Modewissen mit modernsten Technologien zu verbinden. Ihre Arbeit konzentriert sich auf die Erstellung von Visualisierungen, die die Grenzen zwischen der physischen und der digitalen Welt verschwimmen lassen. In ihrem neuesten Rendering versuchte Nina, diese Verschmelzung zu visualisieren, indem sie ein futuristisches Sculpt mit Stricktexturen kombinierte. Um dieses „natürliche“ Gefühl des Stricks noch zu verstärken und gegen die Annahme des zu perfekten Digitalen anzukämpfen, hat sie sich dazu entschieden ein oversized Schnitt zu drapieren und somit zufälliges Volumen und Faltenbildungen zuzulassen. Ninas innovativer Ansatz passt perfekt zu unserem Ethos bei KM.ON, wo wir ständig danach streben, die Grenzen der Textiltechnologie zu erweitern.

Nina Dolls Instagram-Profil

Jessy-Belle  Kürig
Jessy-Belle Kürig
KM.ON GmbH Deutschland
Kontakt aufnehmen

Noch nicht das Richtige gefunden?

Jetzt Kontakt aufnehmen